+++ Keine Verschnaufpause - Wasser durch Decke in Wohnbau +++

Am Nachmittag des 11. Juli 2017 wurden wir zu einer Türöffnung alarmiert. Ein Anwohner verständigte einen Installateur, weil im Kellergeschoss Wasser durch die Decke drang. Dieser konnte jedoch nicht in die Verursacher-Wohnung.

Im Beisen der Exekutive wurde durch ein Fenster der Zugang in die Wohnung geschaffen und dem Installateur so der Zutritt ermöglicht. Dieser konnte den Schaden in kürzester Zeit fachmännisch beheben. Und auch in einer Firma in der Ailecgasse mussten Pumpen eingesetzt werden.

1725931918.jpg

3269264759.JPG

2239594407.JPG


2722215887.jpg